Spanien 2017

Mittwoch, 10.5.17

Heute besuchen wir

 

Cadaqués,

 

ein ehemaliges Fischerdorf an der Costa Brava, das der Künstler Salvador Dali als Heimat auserwählt hat.

Der Hafen von Cadaqués ist der Mittelpunkt des Ortes.

Das ehemalige Wohnhaus von

 

Salvator Dalí

 

befindet sich in der Bucht von Port Lligat bei Cadaqués, etwa 20 Min. zu Fuß vom Hafen aus. Wer es besuchen will, muss unbedingt vorher telefonisch einen Termin ausmachen. Das haben wir leider versäumt und konnten daher nur den Garten besichtigen. Da wir im letzten Jahr das Museum Salvator Dali in Figueras besucht haben, waren wir nicht allzu enttäuscht.

Das Dali - Haus mit seinen zwei Köpfen in der Bucht von Port Lligat

Beim Blick aus dem Garten auf das Meer kann man sich vorstellen warum Dali diesen Ort geliebt hat.

Das ehemalige Wohnhaus und heutige Museum Salvator Dali

Ich zeige hier ein paar Bilder aus dem etwas anderen Garten des Künstlers

Unter Olivenbäumen den Blick auf das Meer genießen

Die Nachbildung eines menschlichen Körpers. Der Bauch- und Brustbereich besteht aus einem altes Fischerboot.

Die Fahrt nach Caraqués mit einem größeren Wohnmobil ist nicht zu empfehlen. Im Ort gibt es nur Parkplätze für kleinere Fahrzeuge. Außerdem stand die Guardia Civil am Ortseingang und  schickte große Fahrzeuge im Kreisverkehr gleich wieder zurück. Die Anfahrt durch die Berge ist unproblematisch.

 

 

 

Achtung!! Ich habe einen Parkplatz nahe des Dali - Hauses gesehen auf dem Wohnmobile standen. Der Platz liegt neben dem Campingplatz Cadaques. Übernachten ist hier nicht erlaubt. Auf keinen Fall durch den Ort Cadaqués fahren, es sei dann das Fahrzeug ist nicht breiter als 1,90 m  ;-).

Der Name des Parkplatzes lautet Parking Lot, Carrer St Baldiri, 24, 17488 Cadaqués

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dietmar Stanke