Bornholm 2016

Dienstag 30.8.16

Unsere erste Wanderung ging entlang der Küste nach Gudhjem, einem alten Fischerort, zentral im Norden der Insel gelegen. Der Weg führt über felsige Strände und Weiden auf denen Schafe grasen.

Gudhjem hat einen kleinen Hafen, alte Fachwerkhäuser, einige nette Lokale und ein feines Fischrestaurant

Das Fischlokal Gudhjem Røgeri

Am Nachmittag fuhren wir mit den Fahrrädern zur

Kirche von Østerlars.

Sie ist die größte von insgesamt vier Rundkirchen auf Bornholm.

Die Kirche wurde ursprünglich nach dem Schutzheiligen St. Laurentius von Rom

(dänisch Sct. Lars) benannt und erstmals am 30. August 1332 in einem Dokument an den päpstlichen Stuhl erwähnt. Es wird angenommen, dass die Kirche um 1150 gebaut wurde.

Østerlars Kirche Mittelpfeiler mit Fresken

Zur Rundkirche Østerlars gehörte ein Laden in dem es allerlei zu kaufen gab Angelika kaufte sich einen Bornholm Kriminalroman.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dietmar Stanke